Stuttgart, 24.1.2014
KUNSTMUSEUM STUTTGART
Visuelle Gestalt zur Kampagne
GEGO. Line as Object & Luisa Richter

Anzeigen
Beratung
Einladungskarte
Fassadengestaltung
Faltblatt
Leitsystem
Plakate

»Gertrud Goldschmidt (Hamburg 1912 – 1994 Caracas), genannt Gego, zählt zu den bekanntesten Künstlerinnen Lateinamerikas und wurde mit ihren Rauminstallationen Ende der 1960er Jahre Vorbild für eine ganze Künstlergeneration. Sie studierte von 1932 bis 1938 Architektur an der Technischen Hochschule Stuttgart bei Paul Bonatz, bevor sie 1939 wegen ihrer jüdischen Abstammung nach Venezuela emigrieren musste.

Luisa Richter (geb. 1928 in Besigheim/Neckar) gehört heute zu den führenden Künstlerinnen Lateinamerikas. Das Kunstmuseum Stuttgart widmet Richter parallel zur Ausstellung »Gego. Line as Object« die dritte Etage des Kubus. Gezeigt werden Collagen der Künstlerin ergänzt um ausgewählte Gemälde aus der Serie »Flächenräume«.« Quelle: Kunstmuseum Stuttgart

Kunde: Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH
Fotografie: Marc Engenhart
Assistenz: Pascal Magino

www.kunstmuseum-stuttgart.de

Dieser Beitrag wurde unter Alle Arbeiten, Allgemein, Architektur, Ausstellungsgestaltung, Grafik-Design, Neueste Arbeiten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.